Die Ökonomisierung von Zeit im flexiblen Kapitalismus. (Die Gestaltung der Arbeitszeit steht nach wie vor im Zentrum betrieblicher Arbeitspolitik).

  • In der Dynamik der Flexibilisierung von Arbeitszeiten manifestieren sich nicht nur veränderte Kräfteverhältnisse zwischen den Tarifparteien, sondern auch die Reichweite, mit der sich Prozesse der Entgrenzung und Subjektivierung von Erwerbsarbeit durchgesetzt haben. Der Beitrag resümiert zentrale Entwicklungsdynamiken von Arbeitszeitgestaltung und problematisiert eine neue Form der Ökonomisierung von Zeit. Diese wird zusehends durch die Beschäftigten selbst vorangetrieben. Flexibilisierte Arbeitszeitmodelle sind jedoch nicht lediglich Ausdruck eines neuen Modus von Zeitherrschaft im Betrieb, sondern sie induzieren darüber hinaus Prozesse der Entfremdung. Die Internalisierung ökonomischer Zeitverwendungslogiken ist eine Nebenfolge des Wandels von Erwerbsarbeit, welche die Identifikation und die Durchsetzung individueller Zeitinteressen erschwert und Prozesse der Solidarisierung konterkariert.
  • The flexibilisation of working time is not only an indicator of the current state of collective bargaining in Germany but also of a more general change in the sphere of work. Sociology observes a ′decentralisation′ and ′commercialisation′ of the work process and new forms of work that employees themselves are pushing forward. Considering these developments the article summarises the main dynamics of current working times. The analysis identifies eight main characteristics of time organisation. They lead to a new model of economisation of time which is no longer promoted by superiors but by employees themselves. New time schedules include opportunities for employees to ′deal′ individually with time according to their own needs. However, these schedules also initiate processes of alienation: employees internalise a logic in the use of time which is primarily of an economic nature, and which makes it more difficult to identify and accomplish individual time interests and impedes the processes of solidarisation.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:K. Jürgens
URL:http://www.boeckler.de/pdf/wsimit_2007_04_juergens.pdf
Parent Title (German):WSI-Mitteilungen (FRG 104);
Document Type:Other
Language:German
Year of first Publication:2007
Release Date:2016/02/19
Tag:Als PDF, als e-paper und/oder als abstract vorhanden; Arbeitgeber; Arbeitnehmer; Arbeitsauslastung; Arbeitsstudie; Arbeitszeit; Arbeitszeitgestaltung; Beschäftigungspolitik; Flexibilität der Arbeit; Flexible Arbeitszeit; Gewerkschaft; Globalisierung der Wirtschaft; Historisch; Industrieunternehmen; Liberalisierung des Internationalen Handels; Struktureller Wandel; Tarifvertrag; Unternehmensplanung; Wirtschaftliche Entwicklung; Zeithaushalt; Zeitmanagement; Ökonomische Forschung
Issue:04
First Page:167
Last Page:173
DEGPOL (European trade union policy):

$Rev: 13581 $