Outsourcing der Bildung war gestern. (Herausforderungen für Betriebsräte in der beruflichen Bildung).

  • Dass die berufliche Aus- und Weiterbildung ein weniger kontroverses Handlungsfeld ist, muss keineswegs heißen, dass die Themen keine Rolle spielen. Dies wäre eindeutig eine falsche Schlussfolgerung. Bildungsfragen im Betrieb anzupacken und beteiligungsorientiert zu lösen, ist ein Gewinn für den Arbeitgeber und gleichermaßen für die Beschäftigten. Die Beschäftigten wollen ihre Beschäftigungsfähigkeit erhalten und ausbauen. Der Arbeitgeber will höhere Wertschöpfung und besseren Geschäftserfolg. Beide Ziele sind durch Bildung erreichbar. Das ist eine solide Grundlage für eine gute Betriebspolitik in der beruflichen Bildung.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:K. Heimann
Parent Title (German):Arbeitsrecht im Betrieb (FRG 097);
Document Type:Other
Language:German
Year of first Publication:2013
Release Date:2016/02/18
Tag:Als PDF, als e-paper und/oder als abstract vorhanden; Arbeitgeber; Arbeitnehmer; Arbeitsrecht; Berufliche Qualifikation; Berufsausbildung; Betriebsrat; Mitbestimmung am Arbeitsplatz; Sozialer Konflikt; Unternehmen; Weiterbildung
Issue:07-08
First Page:436
Last Page:440
DEGPOL (European trade union policy):

$Rev: 13581 $