Integration durch Usurpation - Thesen zur Radikalisierung der Binnenmarktintegration.

  • Integration durch Usurpation - Thesen zur Radikalisierung der Binnenmarktintegration Die in den Jahren 2007 und 2008 ergangenen EuGH-Urteile in den Fällen Viking, Laval, Rüffert und Kommission gegen Luxemburg haben Irritationen in Politik und Verbänden hervorgerufen und eine kontroverse Diskussion zum Stand der europäischen Wirtschaftsintegration und zum Stellenwert der "Integration durch Recht" angestoßen. Der Beitrag schlägt eine historisch-institutionalistische Perspektive auf den EuGH vor und stellt die jüngste Urteilsserie in den Kontext einer langen historischen Abfolge der politisch unkontrollierten Usurpation von Zuständigkeiten. Er hinterfragt, ob eine Aufnahme sozialer Grundrechte in die europäischen Verträge die vom Gericht angestoßene Radikalisierung der Binnenmarktintegration stoppen würde. Zur Erreichung dieses Ziels notwendig erscheint hingegen, so das Argument des Beitrags, eine politisch kontrollierte Selbstzurückhaltung des EuGH, die - im Sinne des Art. 137 Abs. 5 EGV - den autonomieschonenden Umgang mit nationalen Lösungen zum Ausgleich zwischen sozialer Demokratie und kapitalistischer Ökonomie sicherstellt.
  • Integration through usurpation – Theories on the radicalization of domestic market integration The 2007 and 2008 European Court of Justice decisions in the cases of Viking, Laval, Rüffert and Commission against Luxemburg have aroused irritation in the political field and triggered a controversial debate on the state of European economic integration and on ″integration through law″. The paper offers a historical-institutional perspective and puts the recent controversial rulings in the context of a long historical series of politically uncontrolled usurpation of competencies. Building on that, the paper questions whether an inclusion of social fundamental rights in the European treaties would stop the judicially imposed radicalization of domestic market integration. The author doubts that such an inclusion would fundamentally change the situation. Rather, in order to maintain distinct national solutions in the conflict between social democracy and capitalist economy, the paper recommends a strategy of politically enforced judicial self-restraint (according to article 137, 5 EC).

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:M. Höpner
Parent Title (German):WSI-Mitteilungen (FRG 104);
Document Type:Other
Language:German
Year of first Publication:2009
Release Date:2016/02/18
Tag:Als PDF, als e-paper und/oder als abstract vorhanden; Binnenmarkt; EG-Richtlinie; EG-Verordnung; Gemeinschaftsrecht, europäisches; Streikrecht
Issue:08
First Page:407
Last Page:415
DEGPOL (European trade union policy):

$Rev: 13581 $