Gut aufgestellt für ältere Belegschaften. (Professionelle Strategien für Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen).

  • Statt eines Alterns- und Inklusionsmanagements, das die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten langfristig sichert, wird fast jedes zweite Unternehmen mit betrieblichen Restruktu-rierungsmaßnahmen und neuen Organisations- und Steuerungsformen überzogen. Als Folge nehmen Arbeitsplatzunsicherheit, Stresserleben und Beeinträchtigungen zu. Für Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen ergeben sich daraus in mehrfacher Hinsicht Anforderungen an eine qualitative Gestaltung der Produktions- und Dienstleis tungsbedingungen und an die Vereinbarung von inklusions-fördernden Normen und Regelungen. Dabei muss es der Interessenvertretung nicht nur gelingen, für ihre Arbeit ein strategiegeleitetes Gesamtkonzept zu formulieren. Ein besseres Weiterbildungsangebot, mehr »Gute Arbeit« und weniger krankmachenden Stress in einem veränderten demografischen Umfeld zu verankern - dies zeigen vor allem Erfahrungen aus der Interessenvertretungsarbeit in Großbetrieben - beruhen in erster Linie auf dem professionalisier-ten Engagement aller Mitglieder, neuen Formen internen Arbeitsorganisation und einer fachkompetenten Vertretung der Beschäftigteninteressen im betrieblichen Alltag.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:W. Feldes
Parent Title (German):Arbeitsrecht im Betrieb (FRG 097);
Document Type:Other
Language:German
Year of first Publication:2011
Release Date:2016/02/18
Tag:Als PDF, als e-paper und/oder als abstract vorhanden; Altern der Bevölkerung; Arbeitgeber; Arbeitnehmer; Arbeitnehmervertretung; Arbeitsgestaltung; Arbeitsorganisation; Arbeitsschutz; Arbeitszeitgestaltung; Beratung; Beschäftigungsförderung; Betriebsrat; Erwerbsbeteiligung; Personalpolitik; Qualität des Arbeitslebens; Rezession; Schwerbehinderter; Tarifvertrag; Unternehmen; Weiterbildung; Älterer Arbeitnehmer
Issue:10
First Page:615
Last Page:617
DEGPOL (European trade union policy):

$Rev: 13581 $