Anforderungen des DGB an die Reform der Pflegeversicherung. (Gute Leistungen - gerecht finanziert).

  • Nach der Finanzreform bei der Krankenversicherung und den Änderungen bei Hartz IV und den Regelsätzen für Bezieher von Grundsicherungsleistungen steht jetzt für die Bundesregierung die Reform der Pflegeversicherung als nächstes großes sozialpolitisches Vorhaben an. Wesentliche Änderungen bei diesem jüngsten Sozialversicherungszweig sind allein deshalb notwendig, weil der zu finanzierende Pflegebedarf in Zukunft deutlich ansteigt. Der DGB-Bundesvorstand hat am 1. März die Anforderungen an die anstehende Reform der Pflegeversicherung in einem Beschluss zusammengefasst. Im Folgenden wird dieser Beschluss dokumentiert. Die in einigen Fußnoten ergänzten Verweise auf frühere Artikel zum Thema aus der Sozialen Sicherheit wurden von der Redaktion ergänzt.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Parent Title (German):Soziale Sicherheit (FRG 078);
Document Type:Other
Language:German
Year of first Publication:2011
Release Date:2016/02/18
Tag:Als PDF, als e-paper und/oder als abstract vorhanden; Altenpflege; Altern der Bevölkerung; Arbeitgeber; Arbeitnehmer; Beiträge; FRG DGB; Finanzierung der sozialen Sicherheit; Gesundheitspolitik; Häusliche Pflege; Krankenversicherung; Personal; Pflegedienst; Rentenversicherung; Sozialversicherung; Sozialversicherungsgesetzgebung; Ältere Menschen
Issue:03
First Page:103
Last Page:109
DEGPOL (European trade union policy):

$Rev: 13581 $