Die Burnout-Falle. (Strategien zum Erkennen und Vermeiden von Burnout-Risiken).

  • Burnout ist nicht mehr nur eine Randerscheinung in deutschen Unternehmen, sondern inzwischen zu einer massiven Bedrohung für die Gesundheit der Mitarbeiter einerseits und zu einem unternehmerischen Risiko für die Unternehmen andererseits geworden. Betriebsräte können hier einen wichtigen Beitrag zur Erkennung und Vermeidung von Burnout leisten. Auf der kommunikativen Ebene können Betriebsräte die Mitarbeiter ermutigen, gezielt das Gespräch in Sachen Burnout zu suchen - sei es mit dem Betriebsrat ihres Vertrauens oder mit dem Vorgesetzten - und ihnen dabei die Angst vor einem solchen Gespräch zu nehmen, die vielerorts noch vorherrscht. Ein weiterer Ansatz ist die fachliche Information über gesundheitsschädigendes bzw. gesundheitsförderndes Verhalten, das von Vorgesetzten und Mitarbeitern häufig überhaupt nicht erkannt wird. Dabei geht es in erster Linie darum, beide Seiten für die Gefährdungsermittlung sowie Gefährdungsbeurteilung zu sensibilisieren. Der Betriebsrat kann ferner darauf hinwirken, dass geeignete Maßnahmen zur Vermeidung von Burnout in Betriebsvereinbarungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung einfließen. Dies alles setzt voraus, dass sich Betriebsräte selbst intensiv mit der Thematik auseinandersetzen und sich das erforderliche Fachwissen aneignen, um adäquat auf die Konfrontation mit Burnout-Fällen im Unternehmen vorbereitet zu sein.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:C. Achauer
Parent Title (German):Arbeitsrecht im Betrieb (FRG 097);
Document Type:Other
Language:German
Year of first Publication:2011
Release Date:2016/02/18
Tag:Als PDF, als e-paper und/oder als abstract vorhanden; Arbeitgeber; Arbeitnehmer; Arbeitsbedingungen; Betriebliche Umstrukturierung; Gesellschaft; Kommunikation am Arbeitsplatz; Mentaler Streß; Psychische Krankheit; Tätigkeitserweiterung; Unternehmen; Unternehmensstrategie
Issue:04
First Page:237
Last Page:240
DEGPOL (European trade union policy):

$Rev: 13581 $