Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.
FES / Bibliothek / Über uns / Eigenpublikationen / Graue Literatur Inland

Graue Literatur Inland


Zum Kern des Sammelschwerpunkts der Bibliothek gehören die Veröffentlichungen von Parteien und Gewerkschaften. Als sogenannte "Graue Literatur" sind sie keine Verlagspublikationen, nicht über den Buchhandel erhältlich und zudem kein Sammelgut "klassischer" Bibliotheken.

Die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung sammelt seit vielen Jahrzehnten diese Literatur - für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland mit dem Anspruch auf größtmögliche Vollständigkeit.

Der hier angebotene Katalogauszug umfasst monographische Veröffentlichungen (schwerpunktmäßig ab den 70er Jahren) bundesdeutscher Parteien und Gewerkschaften sowie ihnen nahestehender oder organisatorisch verbundener Stiftungen. Unter dem Namen der Organisation finden Sie Broschüren, Satzungen, programmatische Veröffentlichungen, Tarifverträge etc. Berücksichtigt werden sowohl Printausgaben als auch digitale Versionen. Die Zusammenstellung ist "tagesaktuell" und bietet einen umfassenden Überblick über Themen und Diskussionsstand deutscher Parteien und Gewerkschaften. Nicht aufgeführt wird periodisch erscheinende Literatur: Zeitschriften, Zeitungen, Geschäftsberichte oder Kongressprotokolle. Diese können über den Gesamtkatalog aufgefunden werden.

Klicken Sie hier für den Zugang zur Datenbank.

Die Eigenpublikationen der FES finden Sie nicht hier, sondern in der "Bibliographie der Veröffentlichungen" der Friedrich-Ebert-Stiftung bzw. vollständig im Gesamtkatalog.

Für die Zeit von 1978 bis 2010 können Sie auch die Zugangsliste "Veröffentlichungen deutscher Parteien und Gewerkschaften in der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung" nutzen.