Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.
FES / Bibliothek / Aktuelles

Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung: Aktuelles

Logo RSS-FEEDS, Link zu: Aktuelles als RSS-FEED, neues Fenster

Hier kommen Sie zum RSS-Feed unserer Aktuelles-Meldungen. Informationen zur RSS-Feed-Technik finden Sie z. B. in der Wikipedia.
Meldungen aus unserer Rubrik "Aktuelles", die vor dem Jahr 2015 erschienen sind, können Sie über diese Seite einsehen.

Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

April 2015

Ostern 2015 - Öffnungszeit der Bibliothek am Gründonnerstag

Bitte beachten Sie, dass unsere Bibliothek am Gründonnerstag (02. April 2015) bereits um 16 Uhr schließt. Ab dem 07. April sind wir dann wieder zu den üblichen Servicezeiten für Sie da.

Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

März 2015

Ausfallzeit des Bibliothekskataloges

Bitte beachten Sie, dass unser Bibliothekskatalog am 24. März 2015 aufgrund von Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten zeitweilig nicht zur Verfügung stehen wird. In der Ausfallzeit ist der Bibliotheksbestand weiterhin über das Bibliotheksportal des KOBV (Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg) recherchierbar; die Bibliothek ist an diesem Tag zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

März 2015

90 Jahre Friedrich-Ebert-Stiftung, Ausstellung und Datenbank

Ab sofort ist die digitale Version der Ausstellung zur Geschichte der FES-Studienförderung online zugänglich. Begleitet wird die Ausstellung durch einen Ausstellungskatalog, der über unsere Digitale Bibliothek ebenfalls online abrufbar ist.

Zugleich ist eine Datenbank der durch die FES geförderten stipendiatischen Abschlussarbeiten freigeschaltet. Diese Datenbank wird laufend aktualisiert und weist sämtliche gedruckt bzw. digital vorliegenden Arbeiten nach, die in der Bibliothek der FES vorliegen. Ansprechperson in der Bibliothek zu diesem Projekt ist Regine Schoch (Tel.: 0228/883-8223).

Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

März 2015

90 Jahre Friedrich-Ebert-Stiftung, Podiumsgespräch in Bonn

Nach dem Tod Friedrich Eberts am 28. Februar 1925 wurde in der Abendausgabe des "Vorwärts" vom 2. März 1925, welche vor allem die Beisetzung des Reichspräsidenten thematisierte, folgende kurze Notiz veröffentlicht:
"Der Parteivorstand hat beschlossen, eine Friedrich-Ebert-Stiftung im Sinne der Lebensarbeit des Entschlafenen zu errichten. Der Parteivorstand bittet im Einverständnis mit der Familie, von Kranzspenden und von Entsendung von Deputationen abzusehen und die dafür vorgesehenen Beträge der Stiftung zuzuführen."
Diese Notiz stellt nicht nur die Geburtsstunde der Friedrich-Ebert-Stiftung dar, sondern markiert zugleich den Start der Förderung junger Studierender durch die FES. Aus diesem Anlass organisieren die Abteilungen Studienförderung und Bibliothek am 5. März 2015 ab 18 Uhr in den Räumen der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn ein Podiumsgespräch zum Thema "Demokratie braucht Demokraten - 2015 wie 1925".
Teilnahmewünsche nimmt Frau Regina Capellmann gerne entgegen; weitere Informationen können dem Veranstaltungsflyer entnommen werden.

Im Anschluss an diese Veranstaltung wird eine neue Ausstellung zur Geschichte der FES-Studienförderung eröffnet. Die von den FES-Abteilungen Studienförderung und Bibliothek konzipierte Ausstellung thematisiert die Geschichte der finanziellen und ideellen Unterstützung junger Menschen durch die neu entstandene Friedrich-Ebert-Stiftung. Ab dem 5. März 2015 werden auch die digitalen Versionen der Ausstellung und des zugehörigen Ausstellungskatalogs zugänglich sein.

ASpB-Tagung 2015 in Bonn

Februar 2015

ASpB-Tagung 2015 in Bonn

Vom 23. bis 25. September 2015 organisiert die Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (ASpB) in Kooperation mit der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung die 35. ASpB-Tagung in den Räumlichkeiten der FES in Bonn. Ab sofort ist dazu der Call for Papers geöffnet und kann auf der Webseite zur Tagung http://aspbtagung.de eingesehen werden.

Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

Februar 2015

Karneval 2015 - Öffnungszeiten der Bibliothek

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten während der Karnevalstage: Weiberfastnacht (Donnerstag, 12.02.2015) ist die Bibliothek nur von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet, Rosenmontag (16.02.2015) bleibt die Bibliothek ganztägig geschlossen. An den übrigen Tagen sind wir zu den üblichen Servicezeiten für Sie da.

Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

Januar 2015

Start des Digitalisierungsprojekts "Vorwärts vor 1933"

Die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung hat mit den Vorbereitungen für das Digitalisierungsprojekt "Vorwärts vor 1933" begonnen. Im Rahmen des Projekts werden hochwertige Scans von etwa 200.000 Zeitungsseiten angefertigt. Ziel ist es, den Vorwärts von seinen Anfängen bis zum Verbot durch die Nationalsozialisten über eine Webpräsenz mit komfortablen Suchfunktionen der Forschung und der interessierten Allgemeinheit weltweit frei zugänglich zu machen.
Die Digitalisierung dieser bedeutenden historischen Zeitung ist vor allem für die Berücksichtigung sozialdemokratischer Quellen insgesamt in der historischen Forschung zu Kaiserzeit und Weimarer Republik von herausragender Bedeutung. Ansprechperson für alle Fragen zu diesem Projekt ist Olaf Guercke (olaf.guercke@fes.de) (Tel.: 0228/883-8210).

Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

Januar 2015

Ausfallzeiten des Bibliothekskataloges

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass in der Zeit vom 12. bis 14. Januar 2015 Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten an unserem EDV-System vorgenommen werden. In dieser Zeit wird der Bibliothekskatalog leider nicht zur Verfügung stehen; die Bibliothek bleibt aber selbstverständlich geöffnet. Unsere Bibliotheksbestände sind auch in den Ausfallzeiten über das Bibliotheksportal des KOBV (Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg) recherchierbar.
Sollten Sie Fragen zur Verfügbarkeit einzelner Titel haben oder Medien für einen Besuch in unserer Bibliothek bestellen wollen, wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns.