Abstract aus der Digitalen Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung
FES: Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung
DIGITALE BIBLIOTHEK DER FRIEDRICH-EBERT-STIFTUNG
DEKORATION DIGITALE BIBLIOTHEK DER FRIEDRICH-EBERT-STIFTUNG DEKORATION


Abstract aus der Digitalen Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Kommunen sind Vorreiter der Verwaltungsreform: Ansätze zu Strukturreform der öffentlichen Verwaltung und Modernisierungskonzepte werden in über 100 westdeutschen Städten und Gemeinden in unterschiedlicher Form praktiziert, während auf Bundes- und Landesebene viel über Verwaltungsreform geredet, aber wenig umgesetzt wird.

In den ostdeutschen Kommunen ist der Reformstau erheblich, weil es bisher vor allem um den Aufbau neuer Verwaltungsstrukturen und die Übernahme des bundesrepublikanischen Rechtssystems ging. Die Bereitschaft zur Reform bei den Beschäftigten in den fünf Neuen Ländern ist deutlich höher als in Westdeutschland.

Die Vielfalt der Reformbemühungen belegt, daß es kein einheitliches Modell kommunaler Verwaltungsreform, wohl aber für alle bedeutsame Schwerpunkte gibt: Haushaltskonsolidierung, Binnenmodernisierung und Entbürokratisierung, Bürger- und Service-Bewußtsein, Beschäftigtenbeteiligung, Effizienz, Transparenz und Kostenbewußtsein.

Hier finden sie das Dokument im Volltext

Bitte benutzen Sie die BACK Funktion Ihres Browsers, um Ihre Ergebnisliste wieder zu erhalten.


©Friedrich Ebert Stiftung | Webmaster | technical support | net edition Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung | April 1999