Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.
FES / AdsD / Archiv für Sozialgeschichte / Einzelveröffentlichungen

Archiv für Sozialgeschichte - Einzelveröffentlichungen

In der Reihe Einzelveröffentlichungen aus dem Archiv für Sozialgeschichte werden Aufsätze aus den Rahmenthemen publiziert.

Ansicht der Publikation

Bd. 3:
Meik Woyke (Hrsg.)
Wandel des Politischen
Die Bundesrepublik Deutschland während der 1980er Jahre
,
Bonn 2013

Für die Spätphase der ›alten‹ Bundesrepublik, die 1980er Jahre, existieren verschiedene Umschreibungen: »Abschied vom Provisorium«, »Risikogesellschaft«, andere diagnostizierten sogar den Beginn der »Postmoderne«. Auf jeden Fall handelte es sich um eine Phase des beschleunigten politischen, sozioökonomischen und kulturellen Wandels. Etablierte Normen und Deutungsmuster wurden infrage gestellt.
Dieser Band analysiert die mitunter gegenläufigen Wechselwirkungen dieser Prozesse und richtet den Blick dabei auf das sich verändernde Parteiensystem und die zunehmende mediale Inszenierung von Politik. Zudem werden die Massenarbeitslosigkeit und die Krise der »Arbeitsgesellschaft« während der »Ära Kohl« vor dem Hintergrund von Staatsverschuldung und globalisierten Finanzmärkten betrachtet. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die markanten Veränderungen auf popkulturellem Feld, nicht zuletzt der Erfolg der Neuen Deutschen Welle.

Ansicht der Publikation

Bd. 2:
Anja Kruke (Hrsg.)
Dekolonisation
Prozesse und Verflechtungen (1945-1990)
,
Bonn 2009

Der Sammelband beschäftigt sich mit Emanzipationsprozessen in den "neuen Staaten" und ehemaligen Kolonialreichen. Die Autoren untersuchen verschiedene Wege des "Nation Building", ferner Formen (post-)kolonialer Gewalt sowie die Rolle, die internationale Organisationen wie zum Beispiel die Vereinten Nationen spielen. Außerdem geht es um die Frage, wie sich die Dekolonisation auf die Kolonialmächte auswirkt und welche Rolle sie für die Entwicklung der Europäischen Gemeinschaft sowie für die Neue Linke spielt. Weitere Themen runden den Band ab, so die Geschichte der Entwicklungshilfe, der Einfluss der Modernisierungstheorie und die Dominanz wirtschaftswissenschaftlicher Deutungsmuster für die "neuen Staaten".

Ansicht der Publikation

Bd. 1:
Friedhelm Boll/Anja Kruke (Hrsg.)
Der Sozialstaat in der Krise
Deutschland im internationalen Vergleich
,
Bonn 2008

Das Buch bietet einen Einblick in die historische Entwicklung des Sozialstaats in Deutschland vor dem Hintergrund heutiger Problemlagen. Das besondere Augenmerk liegt auf dem Vergleich mit anderen Staaten in Europa. Dabei werden Handlungsspielräume des Sozialstaats insgesamt betrachtet, seine Ausformungen auf spezifischen Feldern wie unter anderem dem Gesundheitswesen, der Bildungspolitik und der Rentenversicherung analysiert sowie die Entstehung heutiger Probleme aus historischen Entwicklungen heraus beleuchtet. Überlegungen zur Krisensemantik im 20. Jahrhundert sowie Studien zur Rolle einzelner Akteure für die Entwicklung des Sozialstaats - wie zum Beispiel der Internationalen Arbeitsorganisation - runden das Buch ab.

Startseite | Aktuelle Bände | Ausgaben online | Beihefte | Einzelveröffentlichungen | Redaktion | FAQ