Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Ausgaben online / Demokratie praktizieren

Demokratie praktizieren

Arenen, Prozesse und Umbrüche politischer Partizipation in Westeuropa im 19. und 20. Jahrhundert. Band 58 (2018)

Weitere Beiträge zum Rahmenthema (im gedruckten Band)

Ländliche Gesellschaft und demokratische Partizipation. Politische Translokalisierung in deutschen Regionen vom späten Ancien Régime bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts [S. 21–36]
Niels Grüne

Auftritt durch Austritt. Debattenboykotts als parlamentarische Praxis in Großbritannien und Frankreich (1797–1823) [S. 37–67]
Theo Jung

A Battle for Democracy. The Concept of Democracy in the Constitutional Struggle, Denmark 1848–1849 [S. 69–84]
Anne Engelst Nørgaard

Betrug, Gewalt, Stimmenkauf. Wahlkulturen in Europa im Übergang zum politischen Massenmarkt, 1860–1914 [S. 85–106]
Thomas Mergel

Die ersten Volksparteien? Ein vergleichender Blick auf das Demokratieverständnis früher Parteiorganisationen im Deutschen Kaiserreich, in Großbritannien und in den Niederlanden (1860–1880) [S. 107–124]
Anne Heyer

Mehrebenen-Parlamentarismus im Deutschen Kaiserreich. Eine quantitative und qualitative Bestandsaufnahme parlamentarischer Doppelmandate [S. 125–144]
Paul Lukas Hähnel

August Bebel. A Life for Social Justice and Democratic Reform [S. 145–161]
James Retallack

Das Gericht als Arena demokratischen Handelns? Ansätze zur Beteiligung des Volkes an der Rechtsprechung in Deutschland in der frühen Weimarer Republik und den ersten Nachkriegsjahren ab 1945 [S. 163–182]
Nathalie Le Bouëdec

The Voice of the People. Communicative Practices of Popular Political Engagement in the Netherlands, 1950s–1960s [S. 183–200]
Harm Kaal

Die Blüte der Parteiendemokratie. Politisierung als Alltagspraxis in der Bundesrepublik, 1969–1980 [S. 201–223]
Claudia Christiane Gatzka

Demokratie praktizieren in einer Diktatur? Politische Partizipation und ihre Grenzen im späten Franco-Regime (1966–1973) [S. 225–262]
Anna Catharina Hofmann

Representing European Society. The Rise of New Representative Claims in 1970s European Politics [S. 263–278]
Liesbeth van de Grift

Social Movements and Participatory Democracy. Spanish Protests for Peace during the Last Decade of the Cold War (1981–1986) [S. 279–302]
Giulia Quaggio

Forschungsberichte und Sammelrezensionen (im gedruckten Band)

Jenseits des Integrationsparadigmas? Aktuelle Konzepte und Ansätze in der Migrationsforschung [S. 305–330]
Maren Möhring

Ambivalenzen allerorten. Neue Forschungen zur Geschichte der Entwicklungszusammenarbeit [S. 331–352]
Martin Rempe

In der Teilung vereint. Neue Ansätze der deutsch-deutschen Zeitgeschichte [S. 353–391]
Frank Wolff