FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Wolfram, Adam (*17.2.1902 - 7.12.1998)

Geb. in Dietlas/Thüringen, Volksschule, Bergarbeiter, Volkshochschule, Wirtschaftsschule und Fachschule, 1919 Mitgl. der SPD, 1927 Stadtbezirksvors. in Halle; 1928-32 Sekretär des Bergarbeiterverbandes im Bezirk Halle; nach 1933 illeg. Arbeit, 1939-40 Haft, Handelsvertreter, Wehrmacht; 1945 Mitgl. der SPD und des FDGB, 1946 der SED; 1946-49 Sekretär bzw. 2. Vors. des FDGB-LV Sachsen-Anhalt, 1946-50 Mitgl. des FDGB-BuV; 1946-50 AL im FDGB-LV Sachsen-Anhalt; 1946-50 Mitgl. des Sekr. des SED-LV; 1947-51 MdL Sachsen-Anhalt, 1948 Präsident des Landtages; 1948-50 MdVR bzw. MdV; 1950 1. Vors. des Landesausschusses der Nationalen Front; Juli 1951 Flucht in die Bundesrepublik, Mitgl. der SPD, Bezirksleiter der IG Bergbau.
A.H.