FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Wolf, Willi (*7.7.1904 - 17.2.1971)

Geb. in Köthen, Volksschule, Lehre als Handlungsgehilfe, Besuch der kaufm. Fachschule, 1924 Mitgl. der SPD, zeitw. Sekretär des SPD-BV in Halle, nach 1933 illeg. Arbeit, Inhaft., Verurteilung zu vier Jahren ZH, anschl. KZ Sachsenhausen; 1945 Mitgl. des SPD-Provinzialvorstandes Brandenburg, 1946 Mitgl. der SED, 1945-47 Mitgl. des FDGB-LV Brandenburg, 1946 2. Vors., 1947/48 1. Vors. des ZV der Gew. Land, Nahrungsgüter und Forst, später Dir. des Bezirksarbeitsgerichts Potsdam, später MA der Staatl. Archivverwaltung in Potsdam; Mitgl. der BRK der SED-BL Potsdam, 1962 deren stellv. Vors.
A.H.