FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Wilke, Alfred (*23.3.1921 - 8.2.1997)

Geb. in Werder/Havel als Sohn eines Angest., Volks- und Mittelschule, Lehre als Metallflugzeugbauer; 1940-45 Monteur bei den Henschel-Flugzeugwerken in Berlin-Schöneweide; 1942/43 Abendschule, 1944/45 Monteur in Österreich; 1945 Schulhelfer in Werder, 1946 Studium am Pädagogischen Institut Wiesenburg; 1946 Mitgl. der SED und des FDGB; 1946/47 Kulturdezernent in Werder und bis 1949 Berufsschullehrer bzw. Dir. der Grund- und Berufsschule Werder; 1946-49 Mitgl. und Vors. des Kreistages Werder; 1949-53 Vors. der Gew. Unterricht im Land Brandenburg bzw. Bezirk Potsdam; 1953-55 Studium an der PHS, Diplom-Gesellschaftswissenschaftler; 1955-64 Vors. des ZV der Gew. Unterricht und Erziehung, 1954-72 Mitgl. des FDGB-BuV, 1961-72 Mitgl. des Präs. des FDGB-BuV; ab 1965 Vizepräsident des DDR-Friedensrates; 1968-71 Sekretär des FDGB-BuV, 1974-86 Vors. der ZRK des FDGB-BuV; 1971-74 Sekretär des Weltfriedensrates.
A.H.