FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Pieper, Richard (*9.4.1923 - 6.8.1985)

Geb. in Hannover als Sohn eines Bauarbeiters, Volksschule, Lehre und Arbeit als Maurer; 1942 Wehrmacht, 1943-48 britische, amerikan. und französ. Kriegsgefangenschaft in Nordafrika, USA und Frankreich; 1948-51 Maurer in Merseburg; 1951/52 Studium am Institut für Berufsschullehrerausbildung Halle, 1952-60 Berufsschullehrer in Merseburg, Teuchern und an der Berufsschule VEB Leuna-Werke „Walter Ulbricht“ 1951 Mitgl. der SED; 1959-61 AL Betriebsakademie Leuna-Werke „Walter Ulbricht“ 1961-63 Sekretär der SED-GO an der THC Leuna-Merseburg; 1963-67 Sekretär bzw. Leiter der Ideolog. Kommission der SED-KL Leuna, 1967-71 Vors. des KV Leuna der IG Chemie, Glas und Keramik; 1968-81 Mitgl. des Präs. des FDGB-BuV, 1971-80 Vors. des FDGB-BV Halle, Mitgl. der SED-BL Halle und des Sekr. der SED-BL Halle.
A.H.