FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Michl, Siegfried (*25.7.1923 - 23.11.1954)

Geb. in Chemnitz als Sohn einer Arbeiterfamilie, Volks- und Handelsschule, Handlungsgehilfe; Wehrmacht, sowj. Kriegsgefangenschaft, 1945 Arbeit als Reichsbahnhelfer, 1945 Mitgl. der KPD, 1946 der SED; FDGB-Jugendsekretär in Chemnitz, 1947 Mitgl. des FDGB-LV Sachsen, 1947-54 Mitgl. des FDGB-BuV und von 1952-54 seines Präs., 1952 Vors. des FDGB-LV Sachsen-Anhalt, anschl. Vors. des FDGB-BV Halle, Mitgl. der SED-BL Halle zeitw. auch Kand. bzw. Mitgl. des Büros der SED-BL Halle, anschl. Vors. des ZV der Gew. Handel; 1954 MdV.
A.H.