FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Lähne, Paul (*3.1.1902 - 6.9.1990)

Geb. in Sangerhausen/Thüringen, Volksschule, Lehre als Elektroschweißer; 1916-39 im Bergbau und in Metallbetrieben tätig; 1919 DLV; Betriebsrat, 1925 Mitgl. der KPD; 1925-33 KPD und RFB-Funktionär in Halle-Merseburg; 1933/34 KZ Lichtenburg; 1946 Mitgl. der SED; ab 1945 hauptamtl. FDGB-Funktionär, Aufbau der IG Bergbau, 1946-49 Vors. der IG Bergbau; 1948/49 MdVR, 1949/50 Minister für Wirtschaft und Verkehr in Sachsen-Anhalt; 1951-54 Ingenieurausbildung; 1954-70 Dir. der techn. Betriebsberufsschule Ammendorf; 1971-74 Leiter eines Traditionskabinetts.
A.H.