FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Kühnau, Heinz (*7.8.1921 - 28.11.1982)

Geb. in Großkayna als Sohn einer Arbeiterfamilie, Grundschule, Lehre und Arbeit als Schlosser und Schweißer, 1943-45 Wehrmacht, amerik. Kriegsgefangenschaft, 1945 Mitgl. der KPD, 1946 der SED und des FDGB, 1945/46 Arbeit als Schlosser und Schweißer im Mineralölwerk Lützkendorf, 1946/47 Betriebsratsvors., 1947/48 stellv. Leiter der Abt. Kader, 1948/49 Studium an der DVA Forst Zinna, 1949/50 Kulturdir. des VEB Sprengstoffwerk Schönebeck, 1950/51 Kaderleiter VVB Organa Halle, 1951/52 Studium an der PHS, 1953/54 AL RdB Magdeburg, 1954-56 Sekretär der SED-Stadtleitung Magdeburg, 1956-60 Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik in der SED-BL Magdeburg, 1960-63 pers. Referent des 1. Sekretärs der SED-BL A. Pisnik, 1963-67 erneut AL Wirtschaftspolitik, 1967-73 1. Sekretär der SED-KL Schönebeck, 1973-82 Vors. des FDGB-BV Magdeburg, Mitgl. der SED-BL Magdeburg und Mitgl. des Sekr. der SED-BL, 1977-82 Mitgl. des FDGB-BuV.
A.H.