FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Geyer, Helmuth (*16.8.1920 - 21.12.1982)

Geb. in Falkenberg/Vogtland als Sohn eines Zimmermanns, Volksschule, Lehre und Arbeit als Schlosser sowie kaufm. Ausbildung; 1940 Wehrmacht, Mai-Juli 1945 brit. Kriegsgefangenschaft; 1945/46 Reparaturhandwerker im BAW Deuben; 1945 Mitgl. der SPD und des FDGB, 1946 der SED; 1946-47 Sekretär des FDGB-KV Weißenfels, 1947-49 Instrukteur des FDGB-LV Sachsen-Anhalt, 1949-53 Instrukteur und Sekretär des ZV der IG Bergbau in Halle; 1953-55 Studium an der PHS, Diplom-Gesellschaftswissenschaftler; 1955-64 AL im ZV der IG Bergbau bzw. Bergbau/Energie; 1964-66 Vors. des FDGB-BV Karl-Marx-Stadt, zeitw. Mitgl. der SED-BL und seines Büros; 1965-67 Leiter des Staatl. Amtes für Arbeit und Löhne.
A.H.