FDGB-Lexikon, Berlin 2009


Carstens, Hans (*30.4.1922 - 14.8.1973)

Geb. in Westerkoog/Husum als Sohn eines Landwirts, Volksschule, Lehre und Arbeit als Maschinenschlosser, 1941 Wehrmacht, 1945-59 sowj. Kriegsgefangenschaft, Antifaschule, 1950 Mitgl. der SED und des FDGB, 1950/51 Gebietsinstrukteur der SED-KL Bautzen, 1952 AL im FDGB-LV Sachsen, 1952-55 AL im FDGB-BuV, 1955-58 Studium an der PHS beim ZK der KPdSU in Moskau, Diplom-Gesellschaftswissenschaftler, später noch Studium der Wirtschaftswissenschaften, Diplom-Wirtschaftler; 1958-73 Vors. des FDGB-BV Magdeburg, 1959-73 Mitgl. des FDGB-BuV, zeitw. Kand. des Präs. des FDGB-BuV; 1958-71 Mitgl. der SED-BL Magdeburg, zeitw. Mitgl. des Büros bzw. des Sekr. der SED-BL, 1963-73 Abg. des BT Magdeburg.
A.H.